*** Nächster Dienst: 01.08.2019! ***
Archiv

Zurück zur Übersicht 2008

Oh nein! Endlich 18? 21.02.2008 - 18:29 Uhr
mehr Bilder
Wer denkt, dass man in der Jugendfeuerwehr nur Freunde hat, der irrt! Spätestens dann, wenn man Jugendgruppenleiter(in) ist und 18 wird, verhalten sich die vermeintlichen Freunde völlig anders!
Das musste leider vor knapp 2 Jahre René feststellen, als er an seinem 18. Geburtstag während der Sommerfahrt der Jugendfeuerwehr in selbst genähten Frauenkleidern vor Aldi in Nordhastedt kleine (nicht besonders tolle) Sachen verkaufen sollte. Der Erlös war höher als erwartet und so konnte er für die gesamte Jugendfeuerwehr Döner ausgeben.

Dieser Vorfall hätte eigentlich dem heutigen Geburtstagskind in Erinnerung bleiben und eine Warnung sein müssen. Hatte sie doch selbst hautnah miterlebt, wie René versuchte seine Ware anzupreisen.
Doch nichts war es mit der Erinnerung! Lena war völlig überrascht, als heute vor der Berufsschule ein Taxi auf sie wartete. Ein Trecker mit Anhänger - am Steuer Klaus Christopher! Pedi erwartete Lena bereits mit vielen wunderschönen Kleidungsstücken, einer Perücke und natürlich dem Geburtstagshut.
Mit dem Trecker ging es Richtung Fußgängerzone. Dort standen schon weitere "Freunde" bereit, um Lena mit einem Plakat und einer schönen großen "18" durch die Stadt zu begleiten. Mit einem Korb, gefüllt mit den schönsten Dingen dieser Welt, zogen sie durch die Läden und Lena gab alles, um die Ware an den Mann zu bringen. Sogar die Banken in Schleswig wurden "überfallen" und auch dort fanden sich einige nette Menschen, die gerne bereit Waren, Lena etwas abzukaufen.
Am Ende schaffte Lena es 94 Euro durch geschickte Verkaufsgespräche einzunehmen.
Mit etwas "runden" Füßen (bedingt durch die bequemen Schuhe) wurde sie mit dem Trecker in Hellör abgeliefert.
Gut gemacht! Das gibt bestimmt wieder etwas Leckeres für die ganze Jugendfeuerwehr!
Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch Lena zum 18.! Deine Freunde!