*** Nächster Dienst: 12.11.2019! ***
Archiv

Zurück zur Übersicht 2008

Containerumbau die 1. 17.02.2008 - 18:19 Uhr
mehr Bilder
Der Umbau und die Renovierung haben begonnen! Die ersten Stunden Arbeit sind in unseren neuen Jugendraum investiert!
Die Container in Taarstedt waren ursprünglich als Treffpunkt der JF Bezirk Böklund geplant. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass ein Abbau sehr schwierig sein würde und die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass durch den Transport einiges kaputt gehen würde.

So entstand die Idee, den Kindergartenanbau für uns zu nutzen, da unser Fahrzeug in unmittelbarer Nähe steht und der Sportplatz zum üben besser geeignet ist, als der Asphalt in Tolk.

Die Container, die schon rund 15 Jahre hinter dem Kindergarten stehen und von seinen Kindern lange Jahre genutzt wurden, zeigten sich bei genauerer Inspektion in einem schlechteren Zustand als angenommen. Die Zeit und das Wetter hatten ihre Spuren hinterlassen. Ein größerer Teil der Innenverkleidung und auch ein Stück Fußboden waren von Feuchtigkeit durchzogen, verrottet und teilweise sogar verschimmelt - kein Raum also, in dem kleine Kinder spielen sollten! An einigen Stellen war die Feuchtigkeit so massiv, das man sogar das Wasser aus der Isolierung herausdrücken konnte.

Aber natürlich sind das für uns keine Gründe, um das Handtuch zu werfen! Mit vereinten Kräften haben wir (ein Teil der Ausbilder und Finn N.) bereits die feuchten Wandbereiche herausgeschnitten und die Wände getrocknet. Mehr als die Hälfte der Fenster sind komplett neu abgedichtet (Dank an Helmut den Mann an der Spritze), eine Wand neu verkleidet und Strom für die Küchenzeile (Danke Alf!) von unserem "Elektriker" Arne bereits verlegt. Die Verkleidung für die zweite Wand ist bereits zugeschnitten und kann nach der neuen Isolierung verschraubt werden.
Es gibt aber noch eine Menge Arbeit: eine Wasserleitung aus dem Kindergarten in den Container legen, die dritte Wand verkleiden, die restlichen Fenster abdichten, im Außenbereich Platten verlegen, das Dach kontrollieren,.....
Alles in Allem sind wir nach den ersten 4 Tagen (Donnerstag bis Sonntag) schon recht weit - schauen wir mal, wie es in 14 Tagen bei uns aussieht.
Unterstützt werden wir von der Gemeinde Taarstedt, dafür vielen Dank!!!!
Wer Unterstützung oder Hilfe zu Thema "Wasserleitung verlegen" hat oder für "Plattenverlegung" (Gehwegplatten und Kies) darf sich gerne bei uns melden!! Danke!